Projekt «Volleyball im Toggenburg 20¦20»

Um den Volleyballsport im Toggenburg längerfristig zu stärken, hat Volley Toggenburg das Projekt «Volleyball im Toggenburg 20¦20» ins Leben gerufen. In einer mehrköpfigen Arbeitsgruppe wurde die jetzige Situation analysiert und mögliche Massnahmen und Strategien zur Stärkung der Marke «Volleyball im Toggenburg» erarbeitet.Daraus hervor ging ein Strategiepapier, welches Vision, Leitbild, Mission, Erfolgspositionen sowie unsere 20 Ziele enthalten, welche wir bis im Jahr 2020 erreichen möchten. Unser Hauptziel dabei ist es, klare Strukturen zu schaffen, möglichst viele Leute ins Boot zu holen und neue Sponsoren für unser Projekt und fürs Volleyball im Toggenburg zu begeistern. Mit unserem Projekt möchten wir aufzeigen, was im Toggenburg bezüglich Volleyball alles möglich ist und wie wir unsere Ziele langfristig erreichen können.

 

Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz die wichtigsten Punkte und Ziele des Projektes «Volleyball im Toggenburg 20¦20» vor.

 

Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen Peter Egli (peter.egli@bwzt.ch) gerne zur Verfügung.

1. Vision, Leitbild, Mission

Unsere Vision

Volleyball ist die führende Mannschaftssportart im Toggenburg.
Volleyball ist die Mannschaftssportart, die für das Toggenburg einsteht.

Unsere Mission

Wir fördern den Volleyballsport.

Leitidee und Leitbild

Volley Toggenburg ist eine begeisternde Organisation, welche ihr Publikum im Toggenburg mit guten sportlichen Leistungen unterhält und Freude am Volleyballsport vermittelt.


Volley Toggenburg bietet jungen Menschen mit ihrer professionellen Nachwuchsförderung eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Talenten eine hervorragende sportliche Perspektive.


Volley Toggenburg bietet Spitzensport auf hohem Niveau und fördert und pflegt den Breitensport.


Volley Toggenburg ist ein von der regionalen Wirtschaft und Politik gestütztes Sportunternehmen.


Wir fördern den Volleyballsport.
Wir bringen Menschen zusammen.
Wir stehen ein für das Toggenburg. 

 

 

3. Sportliche Erfolgspositionen

NLA/NLB Frauen

Nachwuchs Damen

Herren

Saison 2015/2016

Freiwilliger Abstieg in die NLB

D2: 1. Liga halten,
ein Juniorenteam an SM

Saison 2016/2017

NLB: Platz 1-6

D2: 1. Liga Mittelfeld (Platz 5 – 7),
zwei Juniorenteams an SM

Einführung einer Vb Schule für Knaben in Wattwil

Saison 2017/2018

NLB: Spitzenplatz, ev. Wiederaufstieg

D2:  1. Liga top 3,
Zwei Juniorenteams an SM

Überführen der Knaben in Herren Volley Bütschwil

Saison 2018/2019

NLB: Spitzenplatz, Wiederaufstieg als Ziel

D2:  1. Liga Spitzenteam,
drei Juniorenteams an SM

2. Unsere 20 Ziele

Wir wollen ...

  • in der höchst möglichen Liga Volleyball spielen.
  • auf Schweizer Spielerinnen setzen und für Schweizer Spielerinnen attraktiv sein.
  • die Nachwuchsförderung weiter verbessern (Spielerinnen, Trainerausbildung, Schiedsrichterausbildung).
  • Volleyball stärken (professionell und breitensportmässig) (Herrenvolleyball in Bütschwil unterstützen, Damenvolleyball in Wattwil, Breitensport Ebnat-Kappel).
  • das Sponsoring verbessern, und finanziell stärker werden.
  • die Zusammenarbeit auch mit anderen Vereinen verbessern.
  • die überregionale Zusammenarbeit mit Volleyballvereinen pflegen und intensivieren.
  • die Zusammenarbeit mit den Schulen verbessern.
  • die Zusammenarbeit mit der Politik verbessern.
  • die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft verbessern.
  • Aufgaben besser aufteilen und breiter abstützen.
  • mehr freiwillige Helfer gewinnen.
  • die Bekanntheit vergrössern.
  • Auftritt/Wiedererkennung verbessern.
  • eine Professionalisierung im Allgemeinen.
  • Volleyball attraktiv machen.
  • bessere Unterhaltung bieten.
  • im Trend sein.
  • ein anerkanntes Label erlangen.